Trezor One - Die sichere Hardware Wallet,die Ihr Kryptogeld schützt

Immer mehr Menschen entdecken Kryptowährungen als lukrative Investitionsmöglichkeit für sich und ihre Familie und anstatt ihr Geld auf ein Sparbuch zu legen, wo es weniger als 1% Zinsen abwirft, investieren sie es in Bitcoin, Ethereum, Litecoin oder Dash.

Solange es sich noch um kleinere Beträge unter €1000 handelt, kann man das Kryptogeld noch in seiner Software Wallet lassen. Sobald es aber diese Grenze übersteigt, sollten Sie dringend über die Investition in eine Hardware Wallet nachdenken, um Ihre Kryptowährungen zugriffssicher darin aufzubewahren.

Eine gute Wahl ist dabei die Trezor One Wallet. Was das genau für ein Gerät ist und wie es bedient wird, erfahren Sie in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis
ZUM KAPITEL
KAPITEL 01
Was ist eine Trezor One Wallet?
In diesem Kapitel erkläre ich, was eine Trezor One Wallet genau ist und was die Vor- und Nachteile dieser Hardware Wallet sind.
ZUM KAPITEL
KAPITEL 02
Sicherheit im Überblick
In diesem Kapitel wollen wir uns mit der Sicherheit einer Trezor One Wallet befassen und warum diese viel sicherer ist als eine normale Software Wallet.
ZUM KAPITEL
KAPITEL 03
Einrichtung der Trezor One Wallet
Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie die Trezor One Wallet einrichten und wie Sie damit Kryptogeld senden und empfangen können.

Kapitel 1 Was ist eine
Trezor One Wallet?

Die Trezor Wallet war die erste Krypto-Hardware Wallet, die auf den Markt kam. Es ist eine Hardware Wallet, die es Ihnen ermöglicht, eine Vielzahl von Kryptowährungen sicher zu speichern, zu senden und zu empfangen. Die Wallet wurde erstmals 2014 von der Firma SatoshiLabs, die in der Tschechischen Republik ansässig ist, herausgegeben.

Als Hardware Wallet ist die Trezor Wallet viel sicherer als herkömmliche Software Wallets, da private Schlüssel auf dem physischen Gerät und nicht auf einem mobilen oder Desktop-Computer aufbewahrt werden.

Die Trezor One Wallet ist so gut wie nie mit einem Internetserver verbunden, was bedeutet, dass es für einen Hacker praktisch unmöglich ist, auf Ihre Coins zuzugreifen.

Trezor behauptet von Ihrer Hardware Wallet, dass dies die vertrauenswürdigste und sicherste Art der Aufbewahrung Ihrer Bitcoins ist. Aber sie können mehr als nur Bitcoins damit speichern: Trezor One unterstützt auch Litecoin, DASH, Zcash, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold und sehr viele andere Kryptowährungen (seit August 2018 sind es über 500!).

Die Trezor Wallet ist ungefähr so groß wie ein normaler USB-Stick (nur etwas breiter) und wird über einen Mikro-USB-Anschluss an Ihr Handy oder Ihren Desktop-Rechner angeschlossen.

Trezor One Wallet Rezension
Die Trezor Wallet arbeitet offenbar zwischen -20 Grad und +60 Grad Celsius, obwohl wir sie nicht bis zu diesen Extremen getestet haben. Der OLED-Bildschirm ist recht klein und zeigt nur 128x64 Pixel, was sechs Zeilen mit sehr kleinem Text bedeutet, also Vorsicht bei schlechter Nahsicht. Es befindet sich keine Batterie im Gerät und die Wallet ist auf externe Stromversorgung von Ihrem Desktop-Rechner über den USB-Anschluss angewiesen.

Die Wallet sieht aus wie ein Schlüsselanhänger für ein Fahrzeug: Sie hat zwei Knöpfe auf der Vorderseite, ein schlankes Design und unauffällige Funktionen. Auf der Vorderseite des Gerätes befindet sich ein kleines Display.

Auf die Sicherheitsmerkmale der Hardware Wallet werde ich später noch näher eingehen. Um Ihnen jedoch eine Vorstellung davon zu geben, wie beliebt sie ist: SatoshiLabs hat davon bisher über eine Million Geräte verkauft! Ihre neueste Wallet ist der Trezor T (Trezor 2).

Die Trezor One Wallet kommt mit einem Preisschild, also müssen Sie sie kaufen. Das heißt, wenn Sie nur eine kleine Menge an Coins haben, lohnt sich die Investition vielleicht nicht. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine bedeutende Menge haben, ist es ganz sicher eine absolut notwendige Investition!

Welche Coins werden von der Trezor One Wallet unterstützt?

Die Trezor One Wallet ist eine Multi-Currency-Wallet, d.h. sie kann viele verschiedene Kryptowährungen speichern. Das ist toll, wenn Sie ein Portfolio haben, das eine Vielzahl von Kryptowährungen enthält, da Sie sonst jede einzelne in einer individuellen Wallet aufbewahren müssten.

Seit August 2018 unterstützt Trezor weit über 500 Coins/Token. Die komplette Liste aller unterstützten Coins finden Sie auf dieser Seite von Trezor.

Trezor unterstützt auch die Integration von Ethereum. Trezor hat sich kürzlich mit MyEtherWallet zusammengeschlossen, damit Sie Ihr Ethereum ganz einfach aus der Wallet heraus ausgeben und darauf zugreifen können.

Die Trezor Ethereum Wallet kann alle Ethereum-basierten (ERC-20) Token speichern. Das ist großartig, da es Hunderte von verschiedenen ERC-20 Token auf dem Markt gibt.

Vergessen Sie nicht, dass das Trezor-Team die Anzahl der von ihr unterstützten Coins ständig erweitert, so dass es sich lohnt, die offizielle Website regelmäßig zu besuchen, um ihre Neuerscheinungen zu sehen.

Achtung: Wenn Sie eine Kryptowährung an Ihre Trezor Wallet senden, die nicht von Trezor unterstützt wird, können Sie allerdings Ihr Geld für immer verlieren.

Trezor One - Unterstützt über 500 Coins

Trezor Wallet Vorteile

Wie Sie wahrscheinlich schon bemerkt haben, ist der größte Vorteil beim Kauf einer Trezor Wallet, dass es der sicherste Weg ist, Ihre Kryptowährung zu speichern. Um ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, warum sie so sicher ist, werde ich jetzt erklären, wie sie funktioniert.

Als Erstes ist zu beachten, dass Ihr privater Schlüssel immer offline gehalten wird, d.h. dass er nie eine direkte Verbindung zum Internet hat. Das ist etwas ganz anderes als die Speicherung Ihrer Kryptowährungen auf dem Desktop, auf dem Handy oder im Internet, da Hacker immer wieder neue Wege finden, sie mit einem Virus oder Malware zu infizieren.

Wenn Sie auf Ihre Trezor One Wallet zugreifen möchten, sei es zum Senden/Empfangen von Bitcoin oder Altcoins oder zum Überprüfen Ihres Guthabens, müssen Sie Ihre persönliche PIN-Nummer eingeben. Nur Sie sollten wissen, was diese PIN-Nummer ist, da Sie sie bei der ersten Einrichtung des Gerätes auswählen müssen.

Sie erhalten auch eine Backup-Passphrase, die Sie aufschreiben MÜSSEN. Wenn Ihre Trezor Wallet gestohlen wurde, können Sie Ihre Coins wiederherstellen, indem Sie Ihre Backup-Passphrase (die 24 Wörter auf dem Zettel) auf einem anderen Gerät eingeben.

Obgleich Sie wohl schon von Software Wallets gehört haben, die leicht gehackt werden können, machen die oben genannten Eigenschaften es fast unmöglich, eine Trezor-Wallet zu hacken!

Nun, da Sie die Vorteile der Trezor Wallet kennen, lassen Sie uns einen Blick auf einige ihrer Nachteile werfen.

Trezor Wallet Nachteile

Erstens ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie etwa €80-€100 ausgeben müssen, wenn Sie eine Trezor One Hardware Wallet kaufen wollen. Wenn Sie also Kryptowährungen im Wert von unter €1000 halten, ist es wahrscheinlich am besten, sie in einer normalen Software Wallet aufzubewahren!

Sie müssen auch bedenken, wie oft Sie die Trezor Hardware Wallet für Transaktionen verwenden wollen. Jedes Mal, wenn Sie Geld senden möchten, müssen Sie die Wallet an Ihren Desktop-Rechner oder an Ihren Laptop anschließen und dann Ihre persönliche PIN eingeben. Dies ist nicht gerade der bequemste Weg, um auf Ihre Kryptowährungen zuzugreifen.

Wenn es um die Benutzerfreundlichkeit geht, kann eine Hardware Wallet wie Trezor für Anfänger etwas kompliziert sein, insbesondere, wenn sie noch nie ein ähnliches Gerät benutzt haben. Deshalb ist es sehr wichtig, die Gebrauchsanweisung vor der Benutzung genau zu lesen, da es sonst zu Fehlern kommen kann.

Insgesamt müssen Sie sich überlegen, was Ihnen am wichtigsten ist. Ist es die Sicherheit oder sind es andere Features wie Kosten, Komfort und Benutzerfreundlichkeit…? Allerdings, wenn Sie eine wirklich große Menge von Coins gekauft haben, ist es ratsam, dass Sie sie in einer Hardware Wallet wie der Trezor One aufbewahren.

Trezor One - Technische Daten

Abmessungen: 60mm x 30mm x 6mm (2,4 Zoll x 1,2 Zoll x 0,2 Zoll)
Gewicht: 12 g (0.42 oz)
Konnektivität: Micro-USB-Anschluss (Anschluss an Computer oder Telefone)
CPU: 120MHz eingebetteter ARM Cortex M3 Prozessor (mit einem kundenspezifischen Betriebssystem)
Anzeige: Helle OLED 128×64 Auflösung (enthält 6 Zeilen Text, einschließlich aller Informationen, die zur Überprüfung einer Transaktion in einem einzigen Screenshot erforderlich sind)
Sicherheit und Zertifizierungen: CE- und RoHS-zertifiziert

Kapitel 2 Sicherheit im Überblick

Die erste Frage, die sich die Leute zum Thema Sicherheit normalerweise stellen, lautet: «Was ist, wenn mein Desktop-Computer mit einem Virus oder einer Schadsoftware infiziert ist und ich dann meine Trezor One Wallet einstecke…?». Nun, das ist ein wirklich guter Punkt, also lassen Sie mich das näher erläutern.

Eingeschränkte USB-Verbindung

Denken Sie an die Maus, mit der Sie Ihren Bildschirm-Cursor steuern. Wenn sich ein Virus auf dem Computer befindet, könnte sich das auf die Maus auswirken? Auf keinen Fall!
Obwohl die Maus die Möglichkeit hat, mit dem Internet zu interagieren (weil sie es ermöglicht, auf verschiedene Websites zu klicken), kann sie nicht von einem Virus oder einer Schadsoftware kontrolliert werden.

Das ist genau das gleiche wie die Trezor Ethereum Wallet. Die Wallet hat eine sogenannte «Limited USB-Verbindung», was bedeutet, dass selbst wenn Ihr Computer infiziert ist, Ihre Kryptowährung völlig sicher ist.

Was ist mit einem Keylogger? Ein Keylogger ist, wenn ein Gerät mit einem Virus infiziert ist und es dem Hacker erlaubt, eine Rückmeldung über jede einzelne Taste zu erhalten, die Sie auf Ihrer Tastatur eingeben. Sie können dann alles analysieren, was Sie eingeben, in der Hoffnung, dass Sie einige private Informationen wie ein Passwort preisgeben.

Die Art und Weise, wie das Team von Trezor die PIN-Nummer entworfen hat, ist jedoch so, dass sich jedes Mal, wenn Sie eine Nummer eingeben, die Reihenfolge der Nummern ändert.

Diese Methode der PIN-Generierung ist sehr clever: Sie verwendet ein zufällig generiertes Gitter auf dem Gerät, das den Boxen für den Online-Zugriff auf die Wallet und für die Überprüfung von Transaktionen entspricht.

Der Vorgang ist auch sehr sicher, denn wenn jemand versucht, Ihr Kennwort zu erraten und es falsch einträgt, wird Ihr Gerät für einen Zeitraum gesperrt, der sich jedes Mal, wenn eine andere falsche Eingabe gemacht wird, quadriert. Ein Brute-Force-Angriff mit nur 30 falschen Versuchen würde mehr als 15 Jahre dauern.

Sicherheit der Trezor One Wallet auf einen Blick

Firmware-Aktualisierungen

Damit die Trezor-Wallet vor neuen Bedrohungen geschützt bleibt, veröffentlicht das Team regelmäßig Firmware-Updates. Dies ist vergleichbar mit einem Windows Update und dient dem Schutz Ihres Gerätes!

Trezor Wallet-Updates sind jedoch nicht automatisch, so dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie sie selbst aktivieren, wenn sie veröffentlicht werden. SatoshiLabs hat eine vollständige Anleitung dazu veröffentlicht, die Sie hier einsehen können.

Wurde die Trezor Wallet schon gehackt?

So gut alle oben genannten Sicherheitsmerkmale auch sind, es gab eine gemeldete Schwachstelle in der Trezor-Hardware im Jahr 2017. Laut verschiedenen Krypto-Experten gab es eine Möglichkeit für Hacker, auf die 24-Wort-Passphrase einer Person sowie deren PIN-Nummer zuzugreifen.

Obwohl die Schwachstelle inzwischen vom Trezor-Team behoben wurde, sollte es Sie daran erinnern, dass in Wirklichkeit kein Gerät jemals 100% sicher vor Hackern ist. Ausführliche Informationen zur vorherigen Sicherheitslücke finden Sie hier.

Also, jetzt, da Sie ein gutes Verständnis für die Sicherheitsmerkmale haben, was halten Sie bis jetzt von der Trezor Hardware Wallet? Wenn Sie eine kaufen möchten (oder bereits eine haben), werde ich Ihnen jetzt zeigen, wie man sie einrichtet und benutzt!

Kapitel 3 Einrichtung der
Trezor One Wallet

Wenn Sie die Schachtel mit der Trezor One zum ersten Mal öffnen, finden Sie hier eine Liste aller Artikel, die Sie erhalten sollten:

  • Trezor One Wallet
  • Zettel für die 24 Wörter des Backups
  • Lanyard
  • Anleitung
  • USB-Kabel

Es werden mehrere Betriebssysteme unterstützt: Trezor unterstützt Windows (ab Windows 7), Mac OS X (ab Version 10.8) und Linux.

Mobile Unterstützung:

Die meisten Leute benutzen ihre Trezor One Wallet über eine Computer. Sie können Ihre Coins aber auch über ein Android-Gerät ausgeben, wenn Sie USB unterwegs haben (auch bekannt als USB-Host). Sie benötigen ein OTG-Kabel, um die Trezor One über Ihr Smartphone zu nutzen.

Einrichtung der Trezor One Wallet über den Computer

Zuerst müssen Sie die Trezor Wallet an den USB-Anschluss Ihres Computers anschließen. Sobald Sie dies getan haben, sollte Ihnen der Trezor-Bildschirm ein Bild von einem Schloss und einer Website zeigen, die Sie besuchen können.

Die Webseite gibt Ihnen weitere Anweisungen, wie Sie Ihre Trezor Wallet sicher aufbewahren können, bevor Sie zu wallet.trezor.io weitergeleitet werden.

Nun müssen Sie die Trezor Wallet installieren, damit Ihre Hardware Wallet mit der Blockchain kommunizieren kann. Sie können die Google Chrome-Erweiterung entweder installieren oder direkt auf Ihr Gerät herunterladen. In dieser Beschreibung werde ich die Chrome-Erweiterung verwenden.

Trezor One - Installation der Browser-Erweiterung

Sie werden nun gefragt, ob Sie die neueste Firmware installieren möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie auf “Yes, install” klicken.

Installation der Trezor One Firmware

Sie werden nun gefragt, ob die «Fingerabdrücke» auf Ihrem Trezor-Bildschirm mit denen auf dem Bildschirm Ihres Computers übereinstimmen. Wenn alles gut aussieht, klicken Sie auf “Weiter” (auf Ihrem Trezor-Gerät).

Bildschirmanweisungen für die Trezor One Hardware Wallet

Nun müssen Sie Ihre Trezor Wallet vom Computer trennen und wieder einstecken. Dann gehen Sie wieder zurück zu wallet.trezor.io.

Sie werden nun gebeten, einen Namen für Ihre Trezor Wallet zu vergeben. Dies kann alles sein, was Sie wollen, und es kann jederzeit zu einem späteren Zeitpunkt geändert werden.

Namen vergeben für Ihre Trezor Wallet

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre PIN einzurichten, die einer der wichtigsten Bestandteile des Einrichtungsprozesses ist. Auf Ihrem Computerbildschirm sehen Sie das folgende Bild.

PIN vergeben für Ihre Trezor One

Auf Ihrem Trezor Hardware-Bildschirm sehen Sie das folgende Bild.

PIN-Generierung für Ihre Hardware Wallet

Hier wird es jetzt etwas verwirrend. Die Position der Zahlen, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden, ist zufällig, so dass niemand herausfinden kann, welche Tasten Sie drücken.

Aber Sie müssen die Zahlen, die Sie auf Ihrem Computer eingeben möchten (zum Beispiel, wenn Sie «7,1,6,5» wählen möchten), in der jeweils gleichen Position in den leeren Feldern auf Ihrem Bildschirm wählen. Und Sie müssen diese zweimal eingeben, damit Sie keinen Fehler machen.

Nachdem Sie Ihre PIN-Nummer eingerichtet haben, zeigt Ihre Trezor Hardware Wallet Ihre 24-Wort-Backup-Phrase an. Es ist wirklich wichtig, dass Sie sich diese aufschreiben und sicher aufbewahren. Denn, wenn Sie jemals Ihre Wallet verlieren oder sie gestohlen wird, werden Sie diese benötigen, um den Zugriff auf Ihre Coins wiederzuerlangen.

Sie sollten auch ein 24-zeiliges Blatt Papier in der Trezor-Box erhalten haben, damit Sie diese 24 Wörter aufschreiben können!

24-Wort Passphrase für Trezor One aufschreiben

Das war’s! Sie haben jetzt Ihre Trezor Wallet eingerichtet! Ich werde Ihnen jetzt zeigen, wie Sie Coins erhalten!

So übertragen Sie Kryptogeld auf Ihre Trezor One Wallet

Schließen Sie zuerst Ihre Trezor Hardware Wallet an Ihren Computer an und geben Sie dann die zuvor erstellte PIN-Nummer ein.

Jetzt müssen Sie Ihre Trezor Wallet online besuchen. Dies geschieht entweder über die Google Chrome-Erweiterung oder über das Softwareprogramm, das Sie zuvor heruntergeladen haben.

Oben links auf der Seite sehen Sie eine Dropdown-Box. Wählen Sie die Kryptowährung, die Sie an Ihre Trezor Wallet senden möchten. Ich werde Bitcoin für dieses Beispiel verwenden, aber es gibt auch eine Trezor Ethereum Wallet und andere im selben Dashboard.

Nachdem Sie Ihren TREZOR initialisiert haben, ist Ihre Wallet einsatzbereit. Sie sollten nun einen Bildschirm wie diesen sehen:

Transaktionsbereich der Trezor One Web Wallet

Wenn Sie auf «Account #1» klicken, sehen Sie eine leere Registerkarte “Transaktionen”.

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Bitcoins in die Sicherheit Ihres TREZORs zu überführen. Wählen Sie die Registerkarte “Receive” (“Empfangen”), um Ihre erste TREZOR-Bitcoin-Adresse zu erhalten.

Eine Bitcoin-Adresse ist eine lange Folge von Zahlen und Buchstaben. Wenn Sie Bitcoins aus einer mobilen Wallet übertragen, scannen Sie den QR-Code, der neben der Adresse angezeigt wird.

Auf TREZOR zeigen

Achten Sie auf das Symbol «Auge»! Es kann Ihnen helfen, Phishing-Versuche zu vermeiden, die darauf abzielen, Ihre wahre Empfangsadresse zu ersetzen. Wir nennen diese Funktion «Show on TREZOR», da sie die Empfangsadresse auf Ihrem Gerät anzeigt.

Warnung: Stellen Sie immer sicher, dass die Empfangsadresse von Ihrem TREZOR erstellt wurde und nicht von einem Hacker, der Ihren Browser dazu gebracht hat, eine gefälschte Website mit einer gefälschten Empfangsadresse anzuzeigen.

Adresse der Trezor One anzeigen lassen QR-Code der Trezor Wallet Adresse in groß

Hier ist ein Beispiel für das, was Sie auf Ihrem TREZOR-Display sehen, nachdem Sie auf «Show on TREZOR» geklickt haben.

QR-Code im Display der Trezor Wallet

Sie können auch die Schaltfläche “More please +” («Mehr bitte +») verwenden, um weitere Empfangsadressen anzulegen. Warum könnten Sie mehr Adressen haben wollen? Angenommen, Sie verwenden die erste Adresse, um Ihr Gehalt zu erhalten. Sie können erkennen, wann Ihr Arbeitgeber Sie bezahlt hat, weil Sie Bitcoins an dieser Adresse erhalten.

Jetzt wollen Sie Ihren Rasenmäher an Bob verkaufen. Woher wissen Sie, wann Bob Sie bezahlt hat und welche Zahlung von Bob kam? Sie können eine neue Bitcoin-Adresse speziell für Bob anlegen. Wenn Bitcoins in dieser Adresse ankommen, wissen Sie, dass Bob und nicht Ihr Arbeitgeber bezahlt hat.

Hinweis: Lesen Sie auch den Abschnitt über die Verwendung mehrerer Konten für eine bessere Privatsphäre.

Bestätigung des Zahlungseingangs

Wenn jemand eine Zahlung an Sie vornimmt, wird eine grüne (eingehende) Transaktion im Transaktionsbereich angezeigt.

Transaktion in der Trezor One Web Wallet zunächst unbestätigt

Die Transaktion wird zunächst als «unbestätigt» gekennzeichnet. Ist eine Transaktion klein und von einer bekannten Person, kann davon ausgegangen werden, dass die Transaktion vom Transaktionsnetzwerk erfolgreich bestätigt wird.

Wenn die Transaktion jedoch groß ist oder von einer nicht vertrauenswürdigen Partei kommt, sollten Sie vorsichtiger sein und warten, bis die Transaktion «bestätigt» wird. Transaktionen können bis zu 15 Minuten dauern.

Dabei wird der «unbestätigte» Text durch das Datum und die Uhrzeit des Abschlusses der Transaktion ersetzt:

Bestätigte Transaktion - Bitcoin-Eingang in der Web Wallet

Sobald eine Transaktion bestätigt ist, gehören die Bitcoins Ihnen. Es besteht kein Risiko einer Stornierung oder Rückbelastung.

Je nachdem, welche Coins Sie erhalten, dauert es schon mal einige Minuten, bis sie Ihre Trezor Wallet erreichen. Das war’s schon. Schauen wir uns nun mal an, wie man Geld aus der Trezor Wallet an jemand anderen schickt.

So senden Sie Coins aus Ihrer Trezor Wallet heraus

Um Zahlungen zu tätigen, gehen Sie auf die Kontoseite im TREZOR Wallet und drücken Sie “Send”. Sie sollten eine Zahlungsseite wie diese sehen:

Zahlungen machen mit der Trezor One Wallet

1. Geben Sie die Zieladresse ein

Sie können eine Zieladresse für Ihre Transaktion und den Wert der zu versendenden Münzen eingeben. Nun können Sie den Betrag in Bitcoins oder einer anderen Weltwährung eingeben (der aktuelle Wechselkurs wird von CoinDesk zur Verfügung gestellt).

Wenn sich die Adresse, an die Sie senden möchten, auf dem Handy von jemandem befindet, möchten Sie möglicherweise nicht die vollständige Adresse eingeben. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass sie Ihnen auch den QR-Code für ihr Konto anzeigen können.

Sie können einen QR-Code mit TREZOR Wallet scannen, indem Sie einfach die Taste QR-Code scannen im Adressfeld drücken und ein Bild des QR-Codes vor die Webcam Ihres Computers halten.

Betrag senden über das Trezor Web Wallet Interface

Es ist auch einfach, den maximal möglichen Betrag vom Girokonto zu überweisen. Drücken Sie einfach den «Pfeil»-Button im BTC-Feld (siehe Bild unten).

Überweisen des Betrages vom Girokonto auf die Trezor One

Sie können Bitcoins mit einer Transaktion an mehrere Adressen senden, indem Sie auf die Schaltfläche’+’ in der rechten Ecke der Seite Senden klicken. Sie können auch mehrere Transaktionen hinzufügen, indem Sie auf die Schaltfläche «Aus CSV importieren» klicken.

Bitcoins über CSV-Import an mehrere Wallet-Adressen senden

Das ist komfortabel und spart Ihnen Geld bei den Transaktionsgebühren, die Sie jetzt auch manuell einstellen können. Es gibt 4 verschiedene Prioritätsstufen (hoch, normal, sparsam, niedrig) und die Gebührenhöhe und die geschätzte Bestätigungszeit basiert auf dem bitcoinfees.21.co Service.

Transaktionskosten sparen durch Sammel-Transaktionen

Wenn Sie die Beschriftung aktiviert haben, sehen Sie auch die Zeile «Kommentar», in der Sie einen Kommentar zur aktuellen Transaktion schreiben können. Weitere Informationen zur Funktionsweise der Beschriftung finden Sie im obigen Link.

Kommentar zur Transaktion in der Trezor One Wallet hinzufügen

2. Geben Sie Ihre PIN ein

Wenn Sie das erste Mal mit Ihrem TREZOR bezahlen, nachdem Sie Ihren TREZOR eingesteckt haben, müssen Sie Ihre PIN eingeben. Denn jedes Mal, wenn Sie Ihren TREZOR anschließen, startet Ihr TREZOR in einem gesperrten Zustand.

Nachdem Sie Ihre PIN zum ersten Mal eingegeben haben, wird Ihr TREZOR entsperrt, bis er wieder ausgesteckt wird. Wenn Sie Hilfe bei der Eingabe Ihrer PIN benötigen, sehen Sie bitte unter Eingabe Ihrer PIN nach.

3. Bestätigen Sie die Transaktion auf Ihrem TREZOR

Nachdem Sie auf “Send” gedrückt und Ihre PIN eingegeben haben, werden Sie aufgefordert, Ihre Transaktion zu bestätigen. Überprüfen Sie den Betrag der Transaktion und die Zieladresse. Wenn der Betrag und die Adresse korrekt sind, drücken Sie den rechten Knopf auf Ihrem TREZOR, um zu bestätigen.

Wenn sie falsch sind, drücken Sie “Cancel”. Wenn sie falsch sind, kann es bedeuten, dass Ihr Computer mit einem Virus infiziert wurde und Sie können froh sein, dass Ihre Bitcoins in Ihrem TREZOR sicher sind und nicht bereits gestohlen wurden.

Überprüfung der Transaktion und der Zieladresse im Trezor One

Nachdem Sie die Zieladresse und den Betrag Ihrer Bitcoin-Transaktion bestätigt haben, zeigt Ihr TREZOR den Gesamtbetrag der Transaktion zusammen mit der Transaktionsgebühr an.

Überprüfen Sie nochmals, ob diese passen, bevor Sie auf “Confirm” («Bestätigen») drücken.

Bestätigung der Transaktion in der Trezor Wallet

Anmerkung

Jedes Mal, wenn Sie Bitcoins versenden, müssen Sie eine kleine Transaktionsgebühr bezahlen. Diese Gebühr wird vom TREZOR Wallet automatisch für Sie berechnet und Ihrem Konto belastet. Diese Gebühr geht an die Finanzierung des Betriebs des Bitcoin-Netzwerks und wird nicht von SatoshiLabs erhoben.

Fazit

Wenn Sie diese Trezor Wallet Rezension von Anfang bis Ende gelesen haben, sollten Sie jetzt ein wirklich gutes Verständnis dafür haben, was sie ist, was sie tut und wie sie sich von einer traditionellen Software Wallet unterscheidet.

Sie sollten auch eine gute Vorstellung von den Sicherheitsmerkmalen haben, die sie so viel sicherer machen als eine normale Desktop- oder mobile Wallet. Selbst, wenn Ihre Trezor One Hardware Wallet gestohlen wird, können Sie Ihre Coins wiederherstellen, solange Sie Ihre 24-Wort-Wiederherstellungsphrase sicher notiert und gespeichert haben!

Wenn Sie sich für eine Hardware Wallet entscheiden, empfehle ich auf jeden Fall auch die Lektüre meiner Ledger Wallet Rezension und den Vergleich zwischen Ledger und Trezor auf derselben Webseite.

Wie Sie vermutlich jetzt wissen, ist es nicht notwendig, in eine Hardware Wallet zu investieren, wenn Sie nur eine geringe Menge an Coins halten. Wenn Sie jedoch hohe Investitionen in Kryptowährungen getätigt haben, dann sollten Sie nicht allzu lange damit warten, sich eine Hardware Wallet zuzulegen, um Ihre wertvollen Assets optimal zu schützen.

Obwohl die Trezor Hardware Wallet nicht ganz billig und relativ schwer einzurichten ist (allerdings nicht, wenn Sie der Anleitung wirklich Schritt-für-Schritt folgen), bleibt sie eine der besten Hardware Wallets auf dem Markt für Krypto-Sicherheit.

Es hat sich auch bewährt, das sie schon länger als andere Hardware Wallets existiert - das sagt viel aus in der schnelllebigen Welt der Bitcoins.

Wenn Sie jetzt eine Trezor One bestellen wollen, können Sie dies in unserem Shop tun.

Kostenloser Einführungskurs:

In dem kurzen Video von Lea sehen Sie, wie sie es geschafft hat, aus einem Investment in EOS von 4.000 € im August 2017 bis Mai 2018 30.914,81 € zu machen.

Direkt nach Ihrer Anmeldung lernen Sie in den 4 exklusiven Trainings-Videos unseres kostenfreien Einführungskurses alle wesentlichen Grundlagen zur spannenden Welt von Bitcoin und Co.

Halten Sie an Ihren finanziellen Träumen fest und machen Sie sie wahr, damit Sie endlich das Leben führen können, das Sie verdienen und das Ihnen zusteht.

Leas Kontostand ansehen & Gratis anmelden

Jetzt sind Sie dran

Das sind also meine Erklärungen und Empfehlungen zur Trezor One Hardware Wallet. Ich denke, dass Sie damit jetzt einen guten Überblick über dieses wichtige Gerät zum Schutz Ihrer Kryptowährungen erhalten haben.

Jetzt möchte ich von Ihnen hören: Planen Sie in den nächsten Wochen oder Monaten die Anschaffung einer Hardware Wallet und wenn ja, würde die Trezor One Wallet für Sie in Frage kommen…?

Auf Ihre Freiheit,