Was ist Ethereum? Eine Erklärung und Definition für Krypto-Anfänger

Wenn Sie wissen wollen, was Ethereum ist, wie es funktioniert und wofür es verwendet werden kann, ohne tief auf den technischen Hintergrund einzugehen, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie.

Wichtiger Hinweis: Dieses Handbuch setzt ein grundlegendes Verständnis der Blockchain-Technologie voraus. Obwohl die Blockchain-Technologie (wird im Laufe des Artikels noch erklärt) häufig mit Bitcoin in Verbindung gebracht wird, gibt es viele andere Anwendungen, die weit über die digitalen Währungen hinausgehen.

Tatsächlich ist Bitcoin nur eine von mehreren hundert Anwendungen, die heute die Blockchain-Technologie nutzen. Sie finden eine kurze Erklärung zur Blockchain-Technologie auch in diesem Leitfaden.

Inhaltsverzeichnis
ZUM KAPITEL
KAPITEL 01
Was ist Ethereum?
Im ersten Kapitel geht es darum, was Ethereum genau ist und wie es sich von anderen Kryptowährungen wie Bitcoin unterscheidet.
ZUM KAPITEL
KAPITEL 02
Wofür kann Ethereum verwendet werden?
In diesem Kapitel geht es darum, wofür man Ethereum überhaupt verwenden kann, da es ja nicht nur die Funktion einer Währung hat, sondern eine ganze Reihe von Anwendungen ermöglicht.
ZUM KAPITEL
KAPITEL 03
Wie funktioniert Ethereum?
Nachdem Sie nun wissen, was Ethereum ist und woher es kommt, soll es jetzt in diesem 3. Kapitel darum gehen, wie Ethereum genau funktioniert.
ZUM KAPITEL
KAPITEL 04
Der DAO-Hack, der alles bedrohte
Dieses Kapitel beleuchtet den Hintergrund davon, wie es zu der Entwicklung von Ethereum Classic kam und warum dies die Werte von Ethereum bedrohte.

Kapitel 1 Was ist Ethereum?

Bis vor Kurzem waren für die Entwicklung von Blockchain-Anwendungen komplexe Kenntnisse in den Bereichen Codierung, Kryptographie, Mathematik sowie umfangreiche Ressourcen erforderlich. Aber die Zeiten haben sich geändert.

Bisher ungeahnte Anwendungen, von elektronischen Abstimmungen und digital erfassten Immobilienbeständen bis hin zu Compliance und Handel, werden heute schneller als je zuvor entwickelt und eingesetzt. Durch die Bereitstellung von Werkzeugen für die Entwicklung dezentraler Anwendungen, macht Ethereum all dies möglich.

«Blockchain ist für Bitcoin, was das Internet für E-Mail ist. Ein großes elektronisches System, auf dem Sie Anwendungen aufbauen können. Die Währung ist nur eine.»
Sally Davies
FT Technology Reporterin

Ethereum - eine Definition für Anfänger

Im einfachsten Fall ist Ethereum eine offene Software-Plattform auf Basis der Blockchain-Technologie, die es Entwicklern ermöglicht, dezentrale Anwendungen zu entwickeln und zu implementieren.

Ist Ethereum ähnlich wie Bitcoin? Nun, irgendwie schon, aber nicht wirklich…

Es ist wichtig zu verstehen, dass Ethereum und Bitcoin, auch wenn sie ständig miteinander verglichen werden, zwei völlig unterschiedliche Projekte mit völlig unterschiedlichen Zielen sind. Bitcoin ist das erste Kryptowährungs- und Geldtransfersystem, das auf einer verteilten Public-Ledger-Technologie namens Blockchain aufbaut und diese unterstützt.

Wie Bitcoin ist auch Ethereum ein verteiltes, öffentliches Blockchain-Netzwerk. Obwohl es einige bedeutende technische Unterschiede zwischen den beiden gibt, ist der wichtigste Unterschied, dass sich Bitcoin und Ethereum in Bezug auf Zweck und Fähigkeit erheblich unterscheiden.

Ethereum Mobile Wallet
Bitcoin bietet eine besondere Anwendung der Blockchain-Technologie; ein Peer-to-Peer Elektronisches-Cash-System, das Online-Bitcoin-Zahlungen ermöglicht. Während die Bitcoin-Blockchain zur Verfolgung des Eigentums an digitaler Währung (Bitcoins) verwendet wird, konzentriert sich die Ethereum-Blockchain auf die Ausführung des Programmiercodes jeder dezentralen Anwendung.

Ethereum selbst ist ein dezentralisiertes System, d.h. es wird nicht von einer einzigen Steuerungseinheit kontrolliert. Eine absolute Mehrheit der Online-Dienste, Unternehmen und Regierungen sind hingegen auf einem zentralen System der Steuerung aufgebaut.

Dieser Ansatz wird seit Hunderten von Jahren angewandt, und obwohl die Geschichte immer wieder bewiesen hat, dass er fehlerhaft ist, ist seine Umsetzung immer noch notwendig, wenn die Parteien einander nicht vertrauen.

In der Ethereum-Blockchain arbeiten Miner an der Gewinnung von Ether, einer Art Krypto-Token, das das Netzwerk antreibt. Neben einer handelbaren Kryptowährung wird Ether auch von Anwendungsentwicklern verwendet, um Transaktionsgebühren und Dienstleistungen im Ethereum-Netzwerk zu bezahlen.

Ist Ethereum auch eine Kryptowährung?

Wie gesagt: Ethereum ist per Definition eine Softwareplattform, die sowohl als dezentrales Internet als auch als dezentraler App Store agieren soll. Ein solches System benötigt eine Währung, um die für die Ausführung einer Anwendung oder eines Programms erforderlichen Rechenressourcen zu bezahlen. Hier kommt Ether ins Spiel.

Ether ist ein digitales Trägermedium und benötigt keinen Dritten, um die Zahlung abzuwickeln. Sie fungiert aber nicht nur als digitale Währung, sondern auch als «Treibstoff» für die dezentralen Anwendungen im Netzwerk.

Wenn ein Benutzer etwas in einer der Apps innerhalb von Ethereum ändern möchte, muss er eine Transaktionsgebühr bezahlen, damit das Netzwerk die Änderung bearbeiten kann.

Die Transaktionsgebühren werden automatisch berechnet, je nachdem, wieviel «Sprit» eine Aktion benötigt. Die benötigte Brennstoffmenge wird anhand der benötigten Rechenleistung und der Laufzeit berechnet.

Ethereum gegen Bitcoin - Was ist besser?

Ist Ethereum wie Bitcoin?

Ethereum und Bitcoin mögen in Bezug auf den Kryptowährungsaspekt ähnlich sein, aber die Realität ist, dass es sich um zwei völlig unterschiedliche Projekte mit völlig unterschiedlichen Zielen handelt.

Während sich Bitcoin als relativ stabile und bisher erfolgreichste Kryptowährung etabliert hat, ist Ethereum eine Mehrzweckplattform, deren digitale Währung Ether nur ein Bestandteil der intelligenten Vertragsanwendungen ist.

Selbst wenn man den Kryptowährungsaspekt vergleicht, scheinen die beiden Projekte sehr unterschiedlich zu sein. Zum Beispiel hat Bitcoin ein hartes Limit von 21 Mio. Bitcoins, die jemals erzeugt werden kann, während eine potentielle Zufuhr von Ether praktisch endlos sein kann.

Darüber hinaus beträgt die durchschnittliche Block-Abbauzeit von Bitcoin 10 Minuten, während die von Ethereum nicht mehr als 12 Sekunden betragen soll, was viel schnellere Bestätigungen bedeutet.

Ein weiterer großer Unterschied besteht darin, dass das erfolgreiche Bitcoin-Mining heutzutage enorme Mengen an Rechenleistung und Strom benötigt und nur durch den Einsatz großtechnischer Mining-Betriebe möglich ist. Andererseits fördert der Proof-of-Work-Algorithmus von Ethereum den dezentralen Abbau durch Einzelpersonen.

Der vielleicht wichtigste Unterschied zwischen den beiden Projekten ist, dass der interne Code von Ethereum Turing vollständig ist, was bedeutet, dass buchstäblich alles berechnet werden kann, solange genügend Rechenleistung und Zeit dafür zur Verfügung steht.

Wer hat Ethereum geschaffen?

Ende 2013 beschrieb Vitalik Buterin seine Idee in einem Whitepaper, das er an einige seiner Freunde verschickte, die sie wiederum weitergaben. Daraufhin haben sich etwa 30 Personen an Vitalik gewandt, um das Konzept zu diskutieren. Er wartete auf kritische Kritiken und Leute, die auf kritische Fehler im Konzept hinweisen würden, aber es ist nie passiert.

Das Projekt wurde im Januar 2014 öffentlich bekannt gegeben, wobei das Kernteam aus Vitalik Buterin, Mihai Alisie, Anthony Di Iorio, Charles Hoskinson, Joe Lubin und Gavin Wood bestand. Buterin präsentierte Ethereum auch auf einer Bitcoin-Konferenz in Miami und nur wenige Monate später beschloss das Team, einen Crowd-Sale von Ether, dem einheimischen Token des Netzwerks, zu veranstalten, um die Entwicklung zu finanzieren.

«Bitcoin ist in erster Linie eine Währung; dies ist eine besondere Anwendung einer Blockchain. Es ist jedoch bei Weitem nicht die einzige Anwendung.

Um ein Beispiel für eine ähnliche Situation zu nennen: E-Mail ist eine besondere Nutzung des Internets und hat sicherlich dazu beigetragen, es zu popularisieren, aber es gibt noch viele andere.»
Dr. Gavin Wood
Mitbegründer von Ethereum

Was ist ein Smart Contract?

Smart Contract ist eigentlich nur eine Phrase die verwendet wird, um Computer-Code zu beschreiben, der den Austausch von Geld, Inhalt, Eigentum, Aktien oder irgendetwas von Wert erleichtern kann.

Bei der Ausführung auf der Blockchain wird ein Smart Contract (ein “intelligenter Vertrag”) wie ein selbsttätiges, automatisches Computerprogramm ausgeführt, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Da Smart Contracts auf der Blockchain laufen, laufen sie genauso ab, wie sie programmiert sind, ohne die Möglichkeit von Zensur, Ausfallzeiten, Betrug oder Eingriffen Dritter.

Jede einzelne Interaktion findet zwischen den beteiligten Benutzern statt und wird nur von diesen unterstützt, ohne dass eine Kontrollinstanz involviert ist.

Smart Contracts - Eine Definition

Während alle Blockchains die Fähigkeit haben, Code zu verarbeiten, sind die meisten stark eingeschränkt. Ethereum ist anders. Anstatt eine Reihe von begrenzten Operationen vorzugeben, erlaubt es Ethereum Entwicklern, beliebige Operationen zu erstellen.

Das bedeutet, dass Entwickler Tausende verschiedener Anwendungen entwickeln können, die weit über das hinausgehen, was wir bisher gesehen haben.

Das gesamte Ethereum-System wird durch ein globales System von sogenannten "Knoten" unterstützt. Nodes sind Freiwillige, die die gesamte Ethereum-Blockchain auf ihre Desktops herunterladen und alle Konsensregeln des Systems durchsetzen, das Netzwerk ehrlich halten und dafür Belohnungen erhalten.

Diese Konsensregeln, sowie zahlreiche andere Aspekte des Netzwerks, werden durch die genannten "Smart Contracts" diktiert.

Diese sind so konzipiert, dass sie automatisch Transaktionen und andere spezifische Aktionen innerhalb des Netzwerks mit Parteien durchführen, denen Sie nicht unbedingt vertrauen.

Die für beide Parteien zu erfüllenden Bedingungen sind im Vertrag vorprogrammiert. Der Abschluss dieser Bedingungen löst dann eine Transaktion oder eine andere spezifische Aktion aus.

“Die Blockchain hat einige außergewöhnliche Fähigkeiten. Eine davon ist, dass Sie Smart Contracts aufbauen können. Es ist irgendwie so, wie es sich anhört. Es ist ein Vertrag, der sich selbst ausführt, und der Vertrag regelt die Durchsetzung, das Management, die Leistung und die Bezahlung»
Don Tapscott

Die virtuelle Maschine Ethereum

Vor der Entwicklung von Ethereum wurden Blockchain-Anwendungen für eine sehr begrenzte Anzahl von Operationen entwickelt. Bitcoin und andere Kryptowährungen wurden beispielsweise ausschließlich für den Betrieb als Peer-to-Peer-Digitalwährungen entwickelt.

Die Entwickler standen vor einem Problem. Entweder erweitern Sie den Funktionsumfang von Bitcoin und anderen Anwendungen, was sehr kompliziert und zeitaufwändig ist, oder Sie entwickeln eine neue Blockchain-Anwendung und eine völlig neue Plattform. Vitalik Buterin, der Schöpfer von Ethereum, erkannte diese Situation und entwickelte einen neuen Ansatz.

«Ich dachte, die in der Bitcoin-Gemeinde nähern sich dem Problem nicht auf die richtige Weise. Ich dachte, sie suchen nach einzelnen Anwendungen; sie versuchen, jeden Anwendungsfall in einer Art Schweizer Taschenmesser-Protokoll explizit zu unterstützen.»
Vitalik Buterin
Erfinder von Ethereum

Die Kern-Iinnovation von Ethereum, die Ethereum Virtual Machine (EVM), ist eine komplette Turing-Software, die auf dem Ethereum-Netzwerk läuft. Es ermöglicht jedem, ein beliebiges Programm auszuführen, unabhängig von der Programmiersprache, wenn genügend Zeit und Speicherplatz zur Verfügung gestellt wird.

Die Ethereum Virtual Machine macht die Erstellung von Blockchain-Anwendungen viel einfacher und effizienter als je zuvor. Anstatt für jede neue Anwendung eine eigene Blockchain zu erstellen, ermöglicht Ethereum die Entwicklung potenziell tausender verschiedener Anwendungen auf einer Plattform.

Kapitel 2 Wofür kann Ethereum verwendet werden?

Ethereum ermöglicht es Entwicklern, dezentrale Anwendungen zu entwickeln und zu implementieren. Eine dezentrale Anwendung oder Dapp dient einem bestimmten Zweck.

Bitcoin, zum Beispiel, ist eine Dapp, die seinen Nutzern ein elektronisches Peer-to-Peer Cash-System zur Verfügung stellt, das Online-Bitcoin-Zahlungen ermöglicht. Da dezentrale Anwendungen aus Code bestehen, der in einem Blockchain-Netzwerk läuft, werden sie nicht von einer einzelnen oder zentralen Stelle gesteuert.

Alle zentralisierten Dienste können mit Ethereum dezentralisiert werden. Denken Sie an all die Vermittlungsdienste, die es in Hunderten von verschiedenen Branchen gibt. Von offensichtlichen Dienstleistungen wie Darlehen, die von Banken bereitgestellt werden, bis hin zu Vermittlungsdienstleistungen, die von den meisten Menschen nur selten in Betracht gezogen werden, wie z.B. Titelregister, Abstimmungssysteme, Einhaltung von Vorschriften und vieles mehr.

Dapps und dezentrale Anwendungen
Ethereum kann auch verwendet werden, um dezentrale autonome Organisationen (DAO) aufzubauen. Ein DAO ist eine völlig autonome, dezentrale Organisation ohne einen einzigen Leiter. DAO’s werden per Programmiercode ausgeführt, basierend auf einer Sammlung von Smart Contracts, die auf der Ethereum-Blockchain geschrieben sind.

Der Code soll die Regeln und die Struktur einer traditionellen Organisation ersetzen, wodurch die Notwendigkeit von Personen und zentraler Kontrolle entfällt. Ein DAO gehört jedem, der Token kauft, aber anstelle von Token, die mit Aktien und Eigentum gleichgesetzt werden, fungieren Token als Beiträge, die den Menschen Stimmrechte verleihen.

«Ein DAO besteht aus einem oder mehreren Verträgen und kann von einer Gruppe von Gleichgesinnten finanziert werden. Ein DAO arbeitet völlig transparent und völlig unabhängig von menschlichen Eingriffen, einschließlich seiner ursprünglichen Schöpfer. Ein DAO wird im Netzwerk bleiben, solange es seine Überlebenskosten deckt und seinem Kundenstamm einen nützlichen Service bietet»
Stephan Tual
Slock.it Gründer, ehemaliger CCO Ethereum

Was sind die Vorteile der dezentralen Plattform Ethereum?

Da dezentrale Anwendungen auf der Blockchain laufen, profitieren sie von all ihren Eigenschaften.

Unveränderlichkeit - Ein Dritter kann keine Änderungen an den Daten vornehmen.

Korruption & Manipulationssicherheit - Apps basieren auf einem Netzwerk, das auf dem Prinzip des Konsenses basiert und Zensur unmöglich macht.

Sicher - Da es keinen zentralen Ausfall-Ort oder Server gibt und die Anwendungen durch Kryptografie gesichert sind, sind sie gut gegen Hackerangriffe und betrügerische Aktivitäten geschützt.

Keine Ausfallzeiten - Apps gehen nie aus und können nie abgeschaltet werden.

Was ist der Nachteil dezentraler Anwendungen?

Trotz einer Reihe von Vorteilen sind dezentrale Anwendungen nicht fehlerfrei. Da Smart Contract Code von Menschen geschrieben wird, sind Smart Contracts nur so gut wie die Menschen, die sie schreiben. Code Bugs oder Versäumnisse können dazu führen, dass unbeabsichtigte nachteilige Maßnahmen ergriffen werden.

Wenn ein Fehler im Code ausgenutzt wird, gibt es keine andere effiziente Möglichkeit, einen Angriff oder eine Ausnutzung zu stoppen, als einen Netzwerk-Konsens zu erreichen und den zugrunde liegenden Code neu zu schreiben.

Das widerspricht der Essenz der Blockchain, die unveränderlich sein soll. Außerdem wirft jede Maßnahme einer zentralen Partei ernsthafte Fragen über den dezentralen Charakter einer Anwendung auf.

Code-Fehler und Bugs in Smart Contracts

Wie komme ich an Ethereum, wenn ich eine App entwickeln will?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich an das Ethereum-Netzwerk anzuschließen, eine der einfachsten Möglichkeiten ist die Verwendung des nativen Mist-Browsers.

Mist bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine digitale Wallet für den Handel und das Speichern von Ether sowie das Schreiben, Verwalten, Bereitstellen und Verwenden von Smart Contracts.

So wie Webbrowser den Zugang und die Navigation im Internet ermöglichen, bietet Mist ein Portal in die Welt der dezentralen Blockchain-Anwendungen.

Es gibt auch die MetaMask-Browser-Erweiterung, die Google Chrome in einen Ethereum-Browser verwandelt. MetaMask ermöglicht es jedem, dezentrale Anwendungen einfach von seinem Browser aus auszuführen oder zu entwickeln.

Obwohl ursprünglich als Chrome-Plugin gebaut, wird MetaMask schließlich auch Firefox und eine Reihe anderer Web-Plattformen unterstützen.

Auch wenn Mist, MetaMask und eine Vielzahl anderer Browser noch in den Kinderschuhen, stecken, machen sie Blockchain-basierte Anwendungen mehr Menschen zugänglich als je zuvor.

Auch Menschen ohne technischen Hintergrund können nun potenziell Blockchain-Apps erstellen. Dies ist ein revolutionärer Sprung für die Blockchain-Technologie, die dezentrale Anwendungen in den Mainstream bringen könnte.

«Ethereum ist ein spektakuläres öffentliches Experiment, das den Wert intelligenter Aufträge an einer öffentlichen Blockchain zeigt. Es ist das Ergebnis und die Quelle störender Innovationen, wie wir sie seit den frühen Tagen des Internets nicht mehr gesehen haben.»
Caleb Chen
London Trust Media

Welche Apps werden derzeit auf Ethereum entwickelt?

Die Ethereum-Plattform wird genutzt, um Anwendungen für eine breite Palette von Dienstleistungen und Branchen zu erstellen. Aber die Entwickler befinden sich auf Neuland, daher ist es schwer vorherzusagen, welche Anwendungen erfolgreich sein werden und welche nicht. Hier ein paar spannende Projekte:

Weifund bietet eine offene Plattform für Crowdfunding-Kampagnen, die Smart Contracts nutzt. Es ermöglicht die Umwandlung von Beiträgen in vertraglich gesicherte digitale Assets, die innerhalb des Ethereum-Ökosystems genutzt, gehandelt oder verkauft werden können.

Uport bietet Benutzern eine sichere und bequeme Möglichkeit, die vollständige Kontrolle über ihre Identität und persönlichen Daten zu erlangen. Anstatt sich auf staatliche Institutionen zu verlassen und ihre Identität an Dritte weiterzugeben, kontrollieren die Nutzer, wer auf ihre Daten und persönlichen Informationen zugreifen und diese nutzen darf.

BlockApps möchte Unternehmen die einfachste Möglichkeit bieten, Blockchain-Anwendungen zu erstellen, zu verwalten und zu implementieren. Vom Proof of Concept bis hin zu kompletten Produktionssystemen und der Integration mit Legacy-Systemen bietet Blockapps alle notwendigen Werkzeuge, um private, halbprivate und öffentliche branchenspezifische Blockchain-Anwendungen zu erstellen.

Provenance nutzt Ethereum, um undurchsichtige Lieferketten transparenter zu machen. Durch die Rückverfolgung der Herkunft und Geschichte von Produkten soll ein offener und zugänglicher Informationsrahmen geschaffen werden, damit die Verbraucher beim Kauf von Produkten fundierte Entscheidungen treffen können.

Augur ist eine Open-Source-Vorhersage- und Prognosemarktplattform, die es jedem ermöglicht, Ereignisse vorherzusagen und für ihre korrekte Vorhersage belohnt zu werden. Vorhersagen über zukünftige Ereignisse in der realen Welt, wie z.B. wer die nächste US-Wahl gewinnen wird, werden durch den Handel mit virtuellen Aktien durchgeführt. Wenn eine Person Anteile an einer Gewinnprognose kauft, erhält sie finanzielle Belohnungen.

Alice ist eine Plattform, die durch die Blockchain-Technologie Transparenz in die soziale Finanzierung und Wohltätigkeit bringt.

Bitnation ist die erste virtuelle Nation der Welt, eine Blockchain-Gerichtsbarkeit. Es enthält viele der gleichen Funktionen wie eine traditionelle Nation, wie z.B. Versicherungen, Bildung, Personalausweise, Diplomatie-Programme, auch für Botschafter und Flüchtlinge und vieles mehr.

Ethlance ist eine freiberufliche Plattform zum Austausch von Arbeit für Ether und nicht für andere Währungen.

Kapitel 3 Wie funktioniert Ethereum?

Wie bereits erwähnt, basiert Ethereum auf dem Bitcoin-Protokoll und seinem Blockchain-Design, ist aber so optimiert, dass Anwendungen jenseits von Währungssystemen unterstützt werden können.

Die einzige Ähnlichkeit der beiden Blockchains besteht darin, dass sie ganze Transaktionshistorien ihrer jeweiligen Netzwerke speichern, aber die Blockchain von Ethereum leistet noch viel mehr.

Neben der Historie der Transaktionen muss jeder Knoten im Ethereum-Netzwerk auch den aktuellen Status oder die aktuellen Informationen zu jedem intelligenten Vertrag innerhalb des Netzwerks, den Kontostand jedes Benutzers und den gesamten intelligenten Vertragscode sowie dessen Speicherort herunterladen.

Im Wesentlichen kann die Ethereum-Blockchain als transaktionsbasierte Zustandsmaschine bezeichnet werden. Wenn es um Informatik geht, wird eine Zustandsmaschine als etwas definiert, das in der Lage ist, eine Reihe von Eingängen zu lesen und in einen neuen Zustand überzugehen, der auf diesen Eingängen basiert. Bei der Ausführung von Transaktionen geht die Maschine in einen anderen Zustand über.

Jeder Teil von Ethereum besteht aus Millionen von Transaktionen. Diese Transaktionen werden zu Blöcken gruppiert, wobei jeder einzelne Block mit seinen vorherigen Blöcken verkettet wird (daher der Name “Blockkette”/”Blockchain”). Aber bevor die Transaktion dem Ledger hinzugefügt werden kann, muss sie validiert werden, wobei sie einen Prozess namens Mining durchläuft.

Ethereum Nodes und die Blockchain

Mining ist ein Prozess, bei dem eine Gruppe von Knoten ihre Rechenleistung auf die Bewältigung einer «proof of work»-Herausforderung verwendet, die im Wesentlichen ein mathematisches Rätsel ist. Je leistungsfähiger ihr Computer ist, desto schneller kann er das Rätsel lösen. Eine Antwort auf dieses Rätsel ist an sich schon ein Beweis der Arbeit und garantiert die Gültigkeit eines Blocks.

Viele Miner auf der ganzen Welt konkurrieren miteinander, um einen Block zu erstellen und zu validieren, da jedes Mal, wenn ein Miner einen Block nachweist, neue Ether-Token erzeugt und an diesen Miner vergeben werden. Miner sind demnach ein Rückgrat des Ethereum-Netzwerks, da sie nicht nur Transaktionen und andere Operationen innerhalb des Netzwerks bestätigen und validieren, sondern auch neue Token der Netzwerkwährung generieren.

Die Blockchain-Technologie selbst hat das Potenzial, sowohl webbasierte Dienste als auch Branchen mit langjähriger Vertragspraxis zu revolutionieren. Beispielsweise verfügt eine Versicherungsbranche in den USA über mehr als 7 Milliarden Dollar geneigtes Lebensversicherungsgeld, das über Blockchain fair und transparent umverteilt werden kann.

Darüber hinaus können Kunden mit der Implementierung von intelligenten Verträgen ihren Versicherungsanspruch einfach online einreichen und erhalten eine sofortige automatische Auszahlung, da ihr Anspruch alle erforderlichen Kriterien erfüllt.

Im Wesentlichen ist die Ethereum-Blockchain in der Lage, ihre Kernprinzipien - Vertrauen, Transparenz, Sicherheit und Effizienz - in jede Dienstleistung, jedes Unternehmen und jede Branche einzubringen.

Ethereum kann auch verwendet werden, um dezentrale autonome Organisationen (DAO) zu schaffen, die völlig transparent und unabhängig von jeglichen Eingriffen arbeiten, ohne einen einzigen Leiter.

DAOs werden durch Programmiercode und eine Sammlung von intelligenten Verträgen auf der Blockchain ausgeführt. Es wurde entwickelt, um die Notwendigkeit einer Person oder einer Gruppe von Personen in der vollständigen und zentralen Kontrolle einer Organisation zu eliminieren.

DAOs sind Eigentum von Personen, die Token gekauft haben. Die Anzahl der gekauften Token ist jedoch nicht gleichbedeutend mit Aktien und Eigentum. Stattdessen sind Token Beiträge, die den Menschen ein Stimmrecht verleihen.

Ethereum Wallet mit Kryptogeld

Wie bekommt man Ether?

Es gibt zwei Hauptwege, um Ether zu erhalten: Es zu kaufen und es abzubauen.

Die gebräuchlichste und vielleicht bequemste Art, Ether zu kaufen, ist der Kauf an einer Krypto-Börse. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Börse zu finden, die mit Ether handelt und innerhalb Ihrer Gerichtsbarkeit operiert, ein Konto einzurichten und entweder Ihr Bankkonto, eine Überweisung oder in einigen Fällen sogar Ihre Bankkarte zu benutzen, um Ether-Token zu kaufen.

Diese müssen dann in einer Wallet gespeichert werden, die von einer Börse selbst, dem nativen Mist-Browser von Ethereum oder verschiedenen anderen spezialisierten Diensten bereitgestellt werden kann.

Alternativ können Sie Ether auch über den Peer-to-Peer-Handel beziehen und mit jeder vereinbarten Währung, einschließlich Bitcoin und anderen Kryptowährungen, bezahlen. Dies kann sowohl online als auch persönlich erfolgen.

Der Peer-to-Peer-Handel ist bei Bitcoin-Nutzern sehr beliebt. Aufgrund des nahezu unbegrenzten Angebots an Ether-Tokens und der Ethereum-Plattform, die die vollständige Anonymität der Benutzer nicht in den Vordergrund stellt, wird Ether in der Regel über den Austausch gewonnen.

Eine andere Möglichkeit, Ether-Token zu erhalten, besteht darin, sie selber abzubauen. Das Mining von Ethereum nutzt den Proof-of-Work, was bedeutet, dass die Miner ihre Rechenleistung zur Lösung eines komplexen mathematischen Problems beitragen, um “einen Block von Aktionen innerhalb des Netzwerks abzuschotten» und zu bestätigen.

Miner, die diese Aufgabe erfolgreich bewältigen, erhalten für jeden abgebauten Block eine Belohnung.

Kapitel 4 Der DAO-Hack,
der alles bedrohte

Erinnern Sie sich, wie Ethereum verwendet werden kann, um dezentrale autonome Organisationen aufzubauen? Nun, 2016 ist etwas Schlimmes passiert. Ein Startup, das an einem bestimmten DOA-Projekt mit dem treffenden Namen ‘The DAO’ arbeitet, wurde gehackt.

Die DAO war ein Projekt, das von einem Team hinter einem anderen Startup namens Slock.it entwickelt und programmiert wurde. Ihr Ziel war es, eine menschenlose Venture Capital Firma aufzubauen, die es Investoren ermöglicht, Entscheidungen durch intelligente Verträge zu treffen. Die DAO wurde durch einen symbolischen Verkauf finanziert und hat am Ende rund 150 Millionen Dollar von Tausenden von Menschen gesammelt.

Kurz nachdem das Geld gesammelt worden war, wurde die DAO von einem unbekannten Angreifer gehackt, der damals Ether im Wert von etwa 50 Millionen Dollar stahl. Während der Angriff durch einen technischen Fehler in der DAO-Software ermöglicht wurde, nicht durch die Ethereum-Plattform selbst, waren die Entwickler und Gründer von Ethereum gezwungen, sich mit dem Chaos auseinanderzusetzen.

Der Verlust eines massiven Teils der DAO-Finanzierung war nicht die einzige Folge des Angriffs, da er das Vertrauen der Benutzer in das gesamte Ethereum-Netzwerk untergrub, wobei der Wert von Ether von über $20 auf unter $13 fiel.

Ethereum und Ethereum Classic - die Abspaltung

Der Weg zur Ethereum-Abspaltung

Nach vielen Diskussionen stimmte die Ethereum-Community ab und beschloss, die gestohlenen Gelder zurückzuholen, indem sie eine so genannte Hard Fork oder eine Code-Änderung durchführte.

Die Hard Fork brachte die gestohlenen Gelder in einen neuen intelligenten Vertrag, der es den ursprünglichen Besitzern ermöglichte, ihre Tokens abzuheben. Aber hier wird es kompliziert. Die Auswirkungen dieser Entscheidung sind umstritten und Gegenstand intensiver Diskussionen.

Hier ist der Grund: Ethereum basiert auf der Blockchain-Technologie, bei der alle Transaktionen irreversibel und unveränderbar sein sollen.

Durch das Ausführen einer Hard Fork und das Neuschreiben der Regeln, nach denen die Blockchain ausgeführt wird, hat Ethereum einen gefährlichen Präzedenzfall geschaffen, der dem Wesen der Blockchain zuwiderläuft.

Wenn die Blockchain jedes Mal geändert wird, wenn eine ausreichende Menge an Geld involviert ist, oder wenn genügend Leute negativ beeinflusst werden, verliert die Blockchain ihren Hauptwert - sicher, anonym, manipulationssicher und unveränderbar zu sein.

Während eine weitere, weniger aggressive Soft-Fork-Lösung entwickelt wurde, wurden die Ethereum-Gemeinschaft und ihre Gründer in eine gefährliche Lage gebracht. Wenn sie das gestohlene Anlegergeld nicht zurückbekommen, könnte das Vertrauen in Ethereum verloren gehen.

Andererseits erforderte die Rückforderung von Investorengeldern Maßnahmen, die den Kern-Idealen der Dezentralisierung zuwider liefen und einen gefährlichen Präzedenzfall darstellten.

Die Nachwirkungen - Die Hard Fork Ethereum-Abspaltung

Am Ende stimmte die Mehrheit der Ethereum-Gemeinschaft für eine Hard Fork und holte das Geld der DAO-Investoren zurück. Aber nicht alle waren mit dieser Vorgehensweise einverstanden. Dies führte zu einer Abspaltung, durch die nun zwei parallele Blockchains existierten.

Für diejenigen Mitglieder, die mit einer Änderung der Blockchain auch bei einem Hacking nicht einverstanden sind, gibt es Ethereum Classic. Für die Mehrheit, die sich bereit erklärt hat, einen kleinen Teil der Blockchain umzuschreiben und das gestohlene Geld an ihre Besitzer zurückzugeben, gibt es Ethereum.

Beide Blockchains haben die gleichen Eigenschaften und sind in jeder Hinsicht identisch bis zu einem bestimmten Block, in dem die Hard Fork eingesetzt wurde.

Das bedeutet, dass alles, was auf Ethereum bis zur Hard Fork passiert ist, auch auf der Ethereum Classic Blockchain gültig ist. Ab dem Block, in dem die Hard Fork oder die Code-Änderung ausgeführt wurde, wirken die beiden Blockchains einzeln.

Die Hard Fork Ethereum-Abspaltung

Eine Zukunft mit ungeahnten Möglichkeiten für Ethereum

Trotz der Auswirkungen des DAO Hacks, bewegt sich Ethereum weiter nach vorne und blickt in eine glänzende Zukunft. Durch die Bereitstellung einer benutzerfreundlichen Plattform, die es den Menschen ermöglicht, die Kraft der Blockchain-Technologie zu nutzen, beschleunigt Ethereum die Dezentralisierung der Weltwirtschaft.

Dezentrale Anwendungen haben das Potenzial, Hunderte von Branchen wie Finanzen, Immobilien, Wissenschaft, Versicherungen, Gesundheitswesen und den öffentlichen Sektor aufzurütteln.

«Wenn Sie glauben, dass das Internet Ihr Leben beeinflusst hat, wird Ethereum den gleichen Einfluss auf unsere Kommunikation, auf unsere gesamte Informationsinfrastruktur haben. Es wird sich auf alle Aspekte unserer Existenz auswirken.

Aufbau des öffentlichen Ethereum-Ökosystems: Da die Skalierbarkeit und die konfigurierbare Privatsphäre/Vertraulichkeit im öffentlichen Ethereum in den nächsten zwei Jahren zunehmen wird, werden Verbraucher ihre Blockchain-Identität und ihren Zugangspunkt (uPort) nutzen, um mit einer Vielzahl interessanter Frühphasen-Angebote zu interagieren.

Einschließlich Crowdfunding-Plattformen (Weifund), Group Governance Tools (Boardroom), Musik-/Film-/Kunstinhaltsregistrierungs- und -verwertungsplattformen (ujo), Bildungsmärkte (Gnosis) und Spieleanwendungen (Virtue Poker)».
Joseph Lubin
Geschäftsführer von Consensys

Die meisten bedeutenden Unternehmen werden Geschäftsprozesse auf ihren privaten Blockchains betreiben.

  • Private Blockchains: Innerhalb von zwei Jahren werden große Unternehmen mehrere Geschäftsprozesse auf ihren eigenen privaten, genehmigten Unternehmensblockchains durchführen. Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Dienstleister in jedem Unternehmen können über starke kryptographisch authentifizierte Transaktionen sicher auf die private Blockchain des Unternehmens zugreifen.
  • Konsortien-Blockchains: In zwei Jahren werden viele Unternehmen damit beginnen, Bottom-up-Konsortien mit einer kleinen Anzahl von Gegenparteien in ihrem Ökosystem aufzubauen, die an einer kleinen Anzahl von Anwendungsfällen zusammenarbeiten, um vertrauenswürdige Infrastrukturen, Liefer- oder Wertschöpfungsketten zu teilen.
  • Geschäftliche Nutzung von öffentlichen Blockchains: Einige Unternehmen werden öffentliches Ethereum mit seinen Anwendungsfällen einsetzen, die den gleichen Stapel von Blockchain-Komponenten verwenden, den sie für ihre privaten Ethereum-basierten Implementierungen erworben oder gebaut haben.

Die Ethereum-Plattform trägt auch dazu bei, die Art und Weise, wie wir das Internet nutzen, zu verändern:

Dezentrale Anwendungen treiben einen grundlegenden Wandel von einem Internet der Informationen voran, in dem wir Informationen sofort einsehen, austauschen und an das Internet der Werte weitergeben können, in dem Menschen ohne Zwischenhändler sofortigen Wert austauschen können.

Während die Industrie weiterhin Blockchain-Plattformen untersucht, ist es offensichtlich, dass Ethereum de facto führend ist. Zum Beispiel hat JPMorgan vor einigen Tagen seine Quorum-Plattform öffentlich zugänglich gemacht, die von Jeff Wilcke und seinem Team um den Go Ethereum-Client herum entwickelt wurde.

Mehrere andere große Banken verwenden Ethereum, und Microsoft verankert seine Bletchley-Plattform als grundlegendes Blockchain-Element. Die Industrie, sowohl öffentlich als auch vertraulich, trägt weiterhin zu Ethereum bei und arbeitet mit uns und anderen zusammen, um unserer vielversprechenden Codebasis im Kleinkindalter zur Reife zu verhelfen. Bleiben Sie dran für Neuigkeiten an dieser Front.

Es braucht ein (globales) Dorf, um eine Blockchain aufzubauen. Das Live-Netzwerk und die Gemeinschaft der Open-Source-Entwickler tragen wesentlich dazu bei. Sie verfeinern und verhärten die Ethereum-Plattform kontinuierlich und helfen ihr dabei, schneller auf die Anforderungen der Industrie an die von ihr angebotenen Mehrwertangebote zu reagieren.

Diese Investitionen in Zeit und Ressourcen sprechen für ihr Vertrauen in die Ethereum-Governance und den Wert, den Unternehmen und Entwickler in ihren Fähigkeiten sehen.
Joseph Lubin
Geschäftsführer von Consensys

Auch wenn es noch sehr früh ist und es zweifellos noch weitere Hürden zu überwinden geben wird, scheint Ethereum eine wahrhaft transformative Plattform zu sein. Bei vielen der spannendsten Anwendungen, die noch zu entwickeln sind, können wir uns nur auf die ungeahnten Möglichkeiten freuen, die noch auf uns warten.

Kostenloser Einführungskurs:

In dem kurzen Video von Lea sehen Sie, wie sie es geschafft hat, aus einem Investment in EOS von 4.000 € im August 2017 bis Mai 2018 30.914,81 € zu machen.

Direkt nach Ihrer Anmeldung lernen Sie in den 4 exklusiven Trainings-Videos unseres kostenfreien Einführungskurses alle wesentlichen Grundlagen zur spannenden Welt von Bitcoin und Co.

Halten Sie an Ihren finanziellen Träumen fest und machen Sie sie wahr, damit Sie endlich das Leben führen können, das Sie verdienen und das Ihnen zusteht.

Leas Kontostand ansehen & Gratis anmelden

Jetzt sind Sie dran

Das sind also meine Erklärungen dazu, was Ethereum genau ist und wofür es benutzt wird. Sicherlich werden Sie jetzt ebenfalls erkannt haben, welche ungeahnten Möglichkeiten Ethereum durch die Anwendung von Smart Contracts in der Zukunft bringen wird.

Jetzt möchte ich von Ihnen hören: Was glauben Sie, welche Branchen durch die Anwendung von Smart Contracts als Erstes revolutioniert werden?

Auf Ihre Freiheit,